Mobiler Tierarzt | Tierambulance | Tiernotrettung

Mobile Berliner Tierrettung 24h tierärztlicher Notruf!

Ob Unfall, Schock oder Wunden: durch eine schnelle Erstversorgung durch den mobilen Tierarzt steigen die Überlebenschancen Ihres Liebling deutlich. In der Tiernotfallrettung behandle ich Klein- und Heimtiere (Hunde, Katzen, Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster usw.) im gesamten Stadtgebiet von Berlin und im angrenzenden Berliner Umland.

Die mobile Telefonnummer der Tierrettung | Notdienst Berlin Brandenburg lautet:  0176/45836220.

Die Preise/Kosten für die Berechnung der tiermedizinischen Leistungen im Rahmen des Behandlungsvertrages (auch für die Tierrettung | Nodienst in Berlin Brandenburg) und die Berechnung der Anfahrtskosten basieren auf der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT).

Achtung! Keine Wildtiere.

Näheres zu einem Tiernotfall für den mobilen Tierarzt | Tierrettung Berlin Brandenburg finden Sie am Ende dieser Seite.

Tierrettung Berlin Brandenburg | Notdienst 24hTierambulanz | Tierambulance

Nicht immer ist es dem Besitzer aus den unterschiedlichsten Gründen möglich, mit seinem Tier eine Praxis auf zu suchen. Sei es panische Angst des Tieres vor dem Katzenkorb, die ungewohnte Umgebung beim Tierarzt, die fremden Tiere und Gerüche, der Besitzer selbst hat aus Krankheitsgründen keine Möglichkeit einen Tierarzt auf zu suchen und vieles andere was einen Besuch beim Tierarzt unmöglich macht.

 

Ihr Tier leidet plötzlich unter Schmerzen infolge eines Verkehrsunfalls, einer Vergiftung, einer Magen-Darm Erkrankung, einer Epilepsi, eines Unfalls, eines Sturzes, einer Beißerei, eines Schlaganfalls oder sie wissen es nicht. Sie sehen nur ihr Tier verhält sich anders. In diesem Fall rufen sie einen mobilen Tierarzt an.

Tiernotfälle einige Beispiele:

Ihr Tier kommt nicht mehr hoch
Häufig habe ich es bei älteren und großen schweren Rassen mit dieser Problematik zu tun. Durch eine Untersuchung des mobilen Tierarztes vor Ort und eine umfangreiche Anamnese werden wir hier mit dem Patienten die weiteren Behandlungsmöglichkeiten und Diagnostik besprechen.

Magen-Darm Trakt - Plötzlicher Durchfall oder Erbrechen
Besonders beim plötzlichen Erbrechen ist Eile geboten. Leider haben wir es in der Gegenwart auch mit Menschen zu tun die Tiere nicht als Mitglied der Familie sehen. Sie legen Giftköder aus. Aber auch im Haushalt kommt es immer wieder vor, dass unsere lieben Vierbeiner Dinge aufnehmen die nicht für sie bestimmt sind. Zögern sie nicht rufen sie einen mobilen Tierarzt an damit schnell geholfen werden kann. Hier zählt jede  Minute. Nach einer Anbehandlung vor Ort muss dann entschieden werden ob das Tier in meiner Praxis weiter stationär versorgt werden muss.

Die Blasenentzündung
Sie merken ihr Tier verhält sich unruhig und läuft ständig auf die Toilette. Besonders beim Kater ist hier dringender Behandlungsbedarf nötig. Denn gerade der Kater neigt dazu Blasensteine zu bilden, diese können dann nicht einfach mit dem Urin ausgeschieden werden, wie bei den weiblichen Tieren, sondern es kommt zum Stau. Hier sollte in kürzester Zeit ein Katheder gelegt werden, denn es besteht Lebensgefahr! Wenn der Katherder gelegt ist sollte das Tier noch 1 bis 2 Tage stationär behandelt werden.

Ihr Tier blutet
Wer hat das nicht schon mal erlebt. Beim Gassigang, ein plötzliches Jaulen oder ein Humpeln oder das geliebte Tier putzt sich heftig an einer Stelle. Beim Nachschauen sehen sie einen Riß, die Haut ist weg und es blutet. Sie können durch Druck oder einen Verband erstmal die Blutung stoppen. Bei dem Besuch des mobilien Tierarztes vor Ort kann ich kleinere Wunden versorgen und wenn es notwendig ist auch operieren. Größere Eingriffe werden in meiner Praxis weiter versorgt.

Verkehrsunfall
Ihr Tier wurde bei einen Verkehrsunfall verwundet. Stellen sie sicher, dass die Atemwege frei sind. Vorsicht bei Tieren die bei Bewusstsein sind – nicht ins Maul fassen! Decken sie Wunden mit sauberem Material ab. Das Tier so vorsichtig wie möglich bewegen und rufen sie für eine schnelle Erstversorgung den mobilen Tierarzt.

Vergiftungen
Achtung: Bei starken Säuren oder Laugen kein Erbrechen auslösen. Eine Probe des vermuteten Giftes mit der Packung bereithalten.
Wenn weniger als 30 Minuten seit der Giftaufnahme vergangen sind, versuchen sie ihr Tier mit lauwarmen Salzwasser zum Erbrechen zu bringen.

Der normale Alltag / Jahresuntersuchung
Neben den plötzlich auftretenden Erkrankungen besteht natürlich auch die Möglichkeit das ich die routinemäßige Untersuchung bei ihnen vor Ort durchführe.

Der Notfall ist da. Was ist zu tun? Wie verhalte ich mich.

1. Wählen sie die Notfallnummer der Tierrettung | Tierambulance:  0176/45836220.

Ihr Anruf erreicht mich und sie bekommen sofort Kontakt mit einem erfahrenen Tierarzt, der sich mit gezielten Fragen schnell ein Bild von der Situation macht.

2. Überlegen sie die Antworten auf folgende Fragen:

• Um was für ein Tier handelt es sich, welche Rasse, wie alt?
• Was ist das Problem? Was ist passiert?
• Welche Vorerkrankungen bestehen, welche tierärztliche Vorbehandlungen gab es?
• Welche Medikamente bekommt der Patient?

3. Entscheidung ob ein Notdienstbesuch nötig ist - ja oder nein

Wenn sie mit mir sprechen, werde ich ihnen sagen ob ein sofortiger Besuch nötig ist oder ob sie warten können bis sie ihren Haustierarzt erreichen.

Wenn der tierärztliche Notdienstbesuch erforderlich ist geben sie bitte an:

• Ihren Namen, Vornamen, evtl. abweichenden Namen auf dem Klingelschild
• Ihre Anschrift (PLZ, Stadtteil, Straße, Hausnummer, Stockwerk, Vorder- oder Hinterhaus)
• Ihre Telefonnummer

4. Die Zahlungsmodalitäten

Die von mir erbrachten Leistungen werden entsprechend der GOT für Tierärzte berechnet (Untersuchung und Behandlung), Anfahrtskosten kommen hinzu. Eine detaillierte Rechnung wird sofort vor Ort erstellt. Sie können bar zahlen oder in Anwesenheit des Tierarztes online überweisen, bei Bonität ist auch Zahlung mit EC-Karte möglich.

5. Ich fahre los ...

... sobald die Punkte 2-4 geklärt sind bin ich innerhalb einer Stunde bei ihnen. In der Zwischenzeit sorgen sie bitte für eine gute Untersuchungsmöglichkeit, also wenn möglich bereiten sie einen Tisch bei guter Beleuchtung vor. Katzen sollten sich nicht unters Bett oder hinter den Kühlschrank flüchten können.

Haben sie noch Fragen zur Tierrettung? Gerne stehe ich ihnen telefonisch zur Verfügung.