Impftag | mobiler Tierarzt | Hausbesuche

Ab sofort neu: Mittwoch ist Impftag für Hund und Katze.

Achtung: Das Festnetztelefon 030 - 67 29 231 ist unter Umständen gestört. Bitte Rufen Sie über das Notfalltelefon 0176/45836220 an.

Liebe Patienten ab sofort biete ich ihnen den Mittwoch als Impftag für ihren Liebling an.
An Impftagen keine Wartezeit!

Kommen Sie einfach ohne Voranmeldung in die Praxis. Dadurch, dass es keine Termine gibt, werden alle Patienten der Reihe nach behandelt. Daher entstehen kaum Wartezeiten.

Der Praxisbetrieb bleibt davon unberührt.

Im Folgenden möchte ich ihnen einen kleinen Einblick über die Wichtigkeit der Impfung für ihr Haustier geben.

Der HUND

Parvovirose auch Hundeseuche genannt

Diese Erkrankung trifft die schwächsten Tiere. Das heisst die jungen Welpen im Alter von 4 bis … eigentlich ohne Altersgrenze bei nicht geimpften Hunden. Das Krankheitsbild verläuft oft sehr dramatisch, beginnt mit etwas Durchfall (SOFORT ZUM ARZT) mit Infusionen über einen Zeitraum von 5 bis 7 Tagen gibt es einen Chance , leider verläuft es in den meisten Fällen tödlich, denn dieser Durchfall und das Erbrechen werden blutig, übelriechend und unstillbar.
Betroffen meist die Hunde vom Polenmarkt oder beim Verkauf auf der Strasse.

Leptosirose

Dies ist eine Erkrankung die Leber und Nieren betrifft und die Keime werden aus schmutzigen und länger stehenden Pfützen aufgenommen. Sie ist schwer zu behandeln und auch hier endet es oft tödlich.

Hepatitis

Eine Ansteckung erfolgt meist untereinander. Hier ist das Bild einer schweren Erkrankung der Leber: Rechtzeitige Behandlung kann zum Erfolg führen.

Zwingerhusten

Diese ist eine schwere Erkrankung der Atemwege. Hat nichts mit dem Zwinger zu tun.
Die Tiere leiden an schweren Husten und starken Nasenausfluss.

Die Katze

Katzenschnupfen

Der Katzenschnupfen ist eine schwere Erkrankung der Atemwege. Die Ansteckung erfolgt untereinander. Es führt auch dazu das sich die obere Schicht der Zungen ablöst und die Katze nicht in der Lage ist Nahrung auf zu nehmen. Sie muss an den Tropf für mehrere Tage. Eine Heilung ist möglich

Katzenseuche

Auch hier erfolgt die Übertragung untereinander aber auch der Mensch kann es machen.
Das Krankheitsbild ist sehr dramatisch es kommt zu blutigen Durchfall und Erbrechen eine Heilung kann gelingen. Geht der Durchfall in Blut über und das Erbrechen, sinken die Heilungschancen dramatisch. Die Chancen werden besser je älter das Tier ist.

FIP Feline Inefektiöse Peritonitis (Bauchwassersucht)

Diese Erkrankung ist schwer zu beschreiben. Eine Infektion kann hier im Jungtieralter erfolgen und über Jahre Ruhen.
Später im Alter oft mit 8,10 oder 12 Jahren kommt es zu Fieberschüben und die Tieren verweigern die Nahrungsaufnahme. In manchen Fällen wird der Bauch dick (feuchte Form) mit gelblichen Sekret. Andere zeigen keine weiteren Anzeichen. Diese Erkrankung ist nicht heilbar nur eine Impfung bringt hier einen Schutz. Diese Impfung sollte aber nur erfolgen wenn noch kein Kontakt mit Coronaviren war. Dies bringt ein Bluttest. Aber auch in großen Beständen mit vielen Tieren kann diese Erkrankung ausbrechen und zum Verlust aller Tiere führen.

Leukose oder Leukemi

Diese ist vergleichbar mit dem Menschen. Allerdings ist es bei der Katze eine Viruserkrankung.
Eine Impfung ist hier hilfreich und diese sollte im jungen Alter von ca. 10 bis 12 Wochen erfolgen im Anschluss an einen Bluttest. Diese Erkrankung führt nach einer Infektion zum Tod.

Katzenaids

Auch dies ist eine Viruserkrankung. Leider steht uns hier nur ein Test zur Verfügung. Eine Impfung ist nicht möglich. Infektion meist bei frei lebenden Katzen und führt nach Ausbruch zum Tod.

Zu allen hier beschrieben Erkrankungen stehe ich ihnen in einem persönlichen Gespräch gern zur Verfügung. Denn man kann es hier in seiner Wichtigkeit und Komplexität nicht komplett darstellen.

Für Impfungen ihrer Lieben nutzen sie den von mir neu eingeführten Impftag am Mittwoch.

Sie haben noch Fragen? Gerne stehe ich ihnen telefonisch zur Verfügung.

Lernen Sie mich kennen unter Tel. 030 - 67 29 231.

Thomas Bartl
Ihr Tierarzt

Mobiler Tierarzt Berlin | Brandenburg. Die Rufnummer in Notfällen für die Tierrettung in Berlin und Brandenburg lautet (7 Tage 6:00 Uhr bis 22:00 Uhr): 0176/45836220.